„Unsere Programme zielen konsequent auf messbare GuV-Verbesserung – egal ob auf klassischem Weg oder über den Einsatz agiler Methoden.“

„Wir gestalten die digitale Transformation unserer Klienten ausgehend von einem tiefen Branchenverständnis und getragen von langjähriger Erfahrung unserer Berater.“

„Die Bundesregierung wählte uns in den exklusiven Beraterpool für Stabilisierungsmaßnahmen des Wirtschaftsstabilisierungsfonds (WSF).“

„Die Bundesregierung wählte uns in den exklusiven Beraterpool für Stabilisierungsmaßnahmen des Wirtschaftsstabilisierungsfonds (WSF).“

„Verantwortung, Teamwork und ein durchgehend hoher Qualitätsanspruch sind Bausteine unserer gelebten Unternehmenskultur.“
Dr. Swetlana Dregert, Senior Consultant

Mehrfach von Klienten für herausragende Leistungen im Consulting ausgezeichnet.

previous arrow
next arrow
Slider

Sachkosten-Agenda: Hohe Effizienz bei Sachkosten als strategischer Erfolgsfaktor

Für viele Finanzdienstleister wird Kosteneffizienz zum strategischen Erfolgsfaktor; und bei den Kosten steigt wiederum die Bedeutung der Sachkosten. Deshalb ist ein wirkungsvolles Sachkostenmanagement strategisch unverzichtbar. Die Ansatzpunkte zur Weiterentwicklung eines Sachkostenmanagements sind zu identifizieren, programmatisch in einer Sachkosten-Agenda zu dokumentieren und konsequent umzusetzen. Unsere Projekterfahrungen zeigen, dass eine Sachkosten-Agenda unbedingt vier Aspekte aufweisen sollte, um dem gewünschten strategischen Charakter gerecht zu werden:

(1) Stärkung eines zentralen Sachkostenmanagements,
(2) Etablierung praxisnaher Instrumente für eine aktive Steuerung,
(3) Gestaltung eines Programms für einmalige Kostensenkungsmaßnahmen und
(4) Zeithorizont von drei bis fünf Jahren, um eine hohe Nachhaltigkeit sicherzustellen.