ESG-RISIKEN IM BLICK DER AUFSICHT: EINE EINFÜHRUNG

Autoren:

  • Dr. Christoph Sorhage, Principal
  • Dr. Oliver Küchle, Partner
  • Jens Keller, Associate Partner
  • Lars Schlimgen, Associate Partner

Der Finanzsektor wird nach den Vorstellungen der Politik eine Schlüsselrolle bei der Erreichung der globalen Nachhaltigkeitsziele einnehmen. Damit gewinnen auch ESG-Risiken, denen Finanzinstitute durch deren wirtschaftliche Verflechtungen ausgesetzt sind, mehr und mehr Beachtung durch die Aufsicht. Institute sind daher aufgefordert, ESG-Risiken – vergleichbar mit traditionellen Risikoarten – zu identifizieren, zu quantifizieren und zu steuern. Dazu müssen Finanzdienstleister bereits heute wichtige Handlungsbedarfe adressieren, um die notwendigen Voraussetzungen zum Management der ESG-Risiken, d.h. von Strategie über Prozesse bis zur Governance, in der Gesamtorganisation zu schaffen.

Wie schätzen Sie die Bedeutung der „Nachhaltigkeit“ in der Finanzbranche ein? Lassen Sie es uns in der aktuellen Panel-Umfrage von Horn & Company und BankingClub wissen: Hier geht’s zur Umfrage

Hier E-Paper lesen oder als PDF ansehen