„Unsere Programme zielen konsequent auf messbare GuV-Verbesserung – egal ob auf klassischem Weg oder über den Einsatz agiler Methoden.“

„Wir gestalten die digitale Transformation unserer Klienten ausgehend von einem tiefen Branchenverständnis und getragen von langjähriger Erfahrung unserer Berater.“

„Die Bundesregierung wählte uns in den exklusiven Beraterpool für Stabilisierungsmaßnahmen des Wirtschaftsstabilisierungsfonds (WSF).“

„Die Bundesregierung wählte uns in den exklusiven Beraterpool für Stabilisierungsmaßnahmen des Wirtschaftsstabilisierungsfonds (WSF).“

„Verantwortung, Teamwork und ein durchgehend hoher Qualitätsanspruch sind Bausteine unserer gelebten Unternehmenskultur.“
Dr. Swetlana Dregert, Senior Consultant

Mehrfach von Klienten für herausragende Leistungen im Consulting ausgezeichnet.

previous arrow
next arrow
Slider

„RE:SHAPE“: Erfolgsfaktoren für (kulturell schwierige) Transformationen

„Re:Shape“: Erfolgsfaktoren für (kulturell schwierige) Transformationen

Autoren:

  • Dr. Frank Zurlino, Geschäftsführender Partner
  • Martin Geißler, Principal

„Wir müssen unser Geschäft deutlich verändern, das ist mit unserer derzeitigen Organisation und Kultur aber nur schwer zu machen“ – Wenn wir in unseren Beratungsengagements auf solche Einschätzungen treffen, wird frühzeitig klar, dass für den Erfolg der strategischen Neuausrichtung ein neues Fundament zu schaffen ist.

In unserem neuen Whitepaper „Re:Shape“: Erfolgsfaktoren für (kulturell schwierige) Transformationen beleuchten wir typische Charakteristika von Organisationskulturen und zeigen, welche Voraussetzungen in der Strategie verankert sein müssen, um eine schnelle und sich selbst verstärkende Veränderung zu erreichen. 

Hier Whitepaper lesen

ESG-RISIKEN IM BLICK DER AUFSICHT: EINE EINFÜHRUNG

ESG-RISIKEN IM BLICK DER AUFSICHT: EINE EINFÜHRUNG

Autoren:

  • Dr. Christoph Sorhage, Principal
  • Dr. Oliver Küchle, Partner
  • Jens Keller, Associate Partner
  • Lars Schlimgen, Associate Partner

Der Finanzsektor wird nach den Vorstellungen der Politik eine Schlüsselrolle bei der Erreichung der globalen Nachhaltigkeitsziele einnehmen. Damit gewinnen auch ESG-Risiken, denen Finanzinstitute durch deren wirtschaftliche Verflechtungen ausgesetzt sind, mehr und mehr Beachtung durch die Aufsicht. Institute sind daher aufgefordert, ESG-Risiken – vergleichbar mit traditionellen Risikoarten – zu identifizieren, zu quantifizieren und zu steuern. Dazu müssen Finanzdienstleister bereits heute wichtige Handlungsbedarfe adressieren, um die notwendigen Voraussetzungen zum Management der ESG-Risiken, d.h. von Strategie über Prozesse bis zur Governance, in der Gesamtorganisation zu schaffen.

Wie schätzen Sie die Bedeutung der „Nachhaltigkeit“ in der Finanzbranche ein? Lassen Sie es uns in der aktuellen Panel-Umfrage von Horn & Company und BankingClub wissen: Hier geht’s zur Umfrage

Hier E-Paper lesen oder als PDF ansehen

KOSTENMANAGEMENT IN VERSICHERUNGSUNTERNEHMEN

Kosten senken in Versicherungsunternehmen – modern und nachhaltig

Autoren:

  • Dr. André Dibbert, Geschäftsführender Partner
  • Tobias Schustek, Associate Partner
  • Dr. Ralf Seisreiner, Geschäftsführender Partner

Durch die CORONA-Krise kommen Kosten und Effizienz wieder stärker in das Blickfeld der Versicherer. Viele Manager/-innen kennen Kostensenkungsprogramme aus zurückliegenden Krisenzeiten als typisches Cost Cutting und vermissen dabei insbesondere Nachhaltigkeit, Weitblick und Mitgestaltungsmöglichkeiten der eigenen Organisation. Aber es geht auch anders: Der Horn & Company-Ansatz bewirkt eine nachhaltige Veränderung in der Organisation – so wird aus der Notwendigkeit von Kostensenkungen eine Chance für die Zukunft des Versicherers.

Im E-Paper zeigen wir auf, welche Erfolgsfaktoren beim Vorgehen zu beachten sind und skizzieren praxiserprobte Stellhebel zur Kostensenkung.

Hier E-Paper lesen oder hier PDF ansehen

DATA-DRIVEN BANKING – TEIL 1 „DATA ANALYTICS USE CASES“

DATA-DRIVEN BANKING – TEIL 1 „DATA ANALYTICS USE CASES“

Autoren:

  • Dr. Alexander Bethke-Jaenicke, Geschäftsführender Partner
  • Jan-Henrik Fischer, Geschäftsführender Partner
  • Dr. Claus Christian Breuer, Associate Partner
  • Dr. Viktoriia Potishuk, Senior Consultant

Data-Analytics schafft die Grundlagen für neue digitale Geschäftsmodelle im Banking. Eine zielgenaue Kundenansprache im Vertrieb, in ihrer Vorhersagekraft verbesserte Risiko-bewertungs- und Betrugserkennungsverfahren oder KI gestützte Prozessautomatisierungen sind nur einige Beispiele für Einsatzfelder von Data-Analytics in modernen Banken. Jedem Anwendungsfall kann dabei ein konkreter, messbarer Nutzen zugeordnet werden – sei es durch die Hebung von Effizienzpotenzialen oder die Steigerung der vertrieblichen Aktivitäten.

Hier Kurzversion lesen oder hier vollständige Version bestellen.

„RE:START“: Wiederbelebung des Einzelhandels nach Corona

Re:start“: Wiederbelebung des stationären Einzelhandels nach Corona

Autoren:

  • Dr. Frank Zurlino, Geschäftsführender Partner
  • Dr. Michael Lukarsch, Geschäftsführender Partner
  • Dr. Kai-Michael Schaper, Geschäftsführender Partner

Die Anzahl der Neuinfektionen stagniert und die Rufe nach Lockerungen und Wiedereröffnungen aus dem Handel werden von Woche zu Woche lauter. Doch wie werden Konsument:innen reagieren, wenn es wieder möglich sein sollte, den stationären Handel uneingeschränkt zu nutzen? Wird sich das Konsumverhalten wieder wie vor der Pandemie gestalten, werden sich nachhaltige Veränderungen des Einkaufsverhaltens ergeben? Im Rahmen unserer regelmäßigen Consumer Panel haben wir den Konsument:innen aktuell genau diese Fragen gestellt.

Unser neues Whitepaper „Re:start: Wiederbelebung des stationären Einzelhandels nach Corona“ zeigt die Ergebnisse dieser Umfrage auf und benennt darüber hinaus auch die „Corona-Champions“ im Handel – also die Händler, die in den letzten Monaten aus Sicht der Kunden:innen den besten Job in der Pandemie gemacht haben. Weiterhin zeigen wir auf, welche Faktoren die Konsument:innen motiviert, in das stationäre Umfeld zurückzukehren und welche unmittelbaren Handlungsfelder sich daraus für den Fachhandel ergeben.

Jetzt Whitepaper ansehen

Erfolgreich im Wertpapiergeschäft – Impact Matters

Erfolgreich im Wertpapiergeschäft – von der Strategie zur Umsetzung

Autoren:

  • Dr. Matthias Sattler, Partner
  • Jens Keller, Associate Partner
  • Philipp Misura, Principal
  • Dr. Christoph Sorhage, Principal

Attraktive Martpotenziale im Wertpapiergeschäft bieten die Möglichkeit bekannten Herausforderungen aus Niedrigzins und sinkenden Ertragsmargen zu begegnen. Für Finanzdienstleister bedeutet dies jedoch häufig, um anhand von Markttrends die eigene Positionierung zu hinterfragen, Chancen aus Digitalisierung und Kooperationen zielgerichtet zu nutzen und konkrete Wachstumsfelder und Ertragsquellen zu erschließen.

Hier Kurzversion lesen oder hier vollständige Version bestellen

Prozessautomatisierung: Hyperautomation in 5 Schritten

Automation als Wettbewerbsvorteil: Mit Hyperautomation Effizienz steigern und Resilienz erhöhen

Autoren:

  • Jan-Henrik Fischer, Geschäftsführender Partner
  • Dr. Oliver Laitenberger, Partner
  • Arne Fornell, Consultant

Nach den ersten Robotics-Erfolgen stellen Sie sich vielleicht die Frage nach der nächsten Evolutionsstufe der Prozessautomation im Unternehmen. Das Spektrum reicht von „klassischer“ IT-Automation bis hin zum Einsatz „intelligenter“ Roboter. Wir haben unsere Erfahrungen aus zahlreichen Projekten und Vorhaben – sowie die Erfahrungen unserer Kunden – zusammengetragen, um daraus 5 Schritte zur intelligenten Automation abzuleiten. 

Unser E-Paper zeigt in strukturierter Form auf , wie verprobte Robotics- und Automationstechnologien skaliert, professionalisiert und mit „mehr“ Intelligenz versehen werden.

Hier Kurzversion ansehen oder hier vollständige Version bestellen.

H&C Praxis Guide: Problemkredite   4.0

Problemkredite 4.0 – Folgen der Coronakrise meistern

Autoren:

  • Dr. Oliver Küchle, Partner
  • Lars Schlimgen, Associate Partner
  • Dr. Christoph Sorhage, Principal
  • Mike Schlaefke, Manager

Die Folgen der Coronakrise werden zu einem starken Anstieg der Insolvenzen führen – und daher tiefe Spuren in den Kreditbüchern der Banken hinterlassen. Nach vielen Jahren mit geringen Ausfallraten ist die Problemkreditbearbeitung der Banken darauf vielfach nicht ausgerichtet. Hinzu kommen immer mehr regulatorische Anforderungen, so dass viele Bankenhäuser einen akuten Handlungsbedarf haben, was die Problemkreditbearbeitung anbetrifft. Unsere H&C-Experten zeigen im E-Paper „Problemkredite 4.0 – Folgen der Coronakrise meistern“, wie die Problemkreditbearbeitung ganzheitlich weiterentwickelt werden kann – von der strategischen Verankerung bis hin zur Optimierung der Aufbau- und Ablauforganisation.

Hier Kurzversion ansehen oder hier vollständige Version bestellen.

Going Agile – Wie sich Banken agil neu erfinden

Going Agile – Wie sich Banken agil neu erfinden

Autoren:

  • Dr. Alexander Bethke-Jaenicke, Geschäftsführender Partner
  • Dr. André Dibbert, Geschäftsführender Partner
  • Dr. Oliver Laitenberger, Partner
  • Dr. Ulf Herrmann, Principal

Agilität ist ein wesentlicher Baustein für Banken, um die zentralen Herausforderungen der Zukunft erfolgreich zu bewältigen. In unserem E-Paper „Going Agile – Wie sich Banken agil neu erfinden“ zeigen wir auf, was für Sie bei der Transformation Ihrer Bank zur agilen Organisation jetzt wichtig ist.

Hier Kurzversion ansehen oder hier vollständige Version bestellen.

„RE:FOCUS“ Neue Chancen zur Wertsteigerung des Geschäftsportfolios

„RE:FOCUS“ Neue Chancen zur Wertsteigerung des Geschäftsportfolios

Autoren:

  • Dr. Frank Zurlino, Geschäftsführender Partner
  • Dr. Christopher Steinert
  • Dr. Michael Lukarsch

Aktuell sehen wir in unseren Beratungsengagements in Industrie, Handel und Dienstleistung starke Bestrebungen, das Geschäftsportfolio neu zu strukturieren und sich konsequenter auf Zukunftsgeschäfte zu konzentrieren. „One man´s trash is another man´s treasure“ – unter diesem Leitmotiv geht es gleichzeitig darum, komplexitätstreibende oder schwache Geschäfte herunterzufahren und sie darüber hinaus – vor dem Hintergrund eines starken Investorenmarktes – wenn möglich, auch gewinnbringend zu veräußern.

Im Whitepaper „‘Re:Focus‘: Neue Chancen zur Wertsteigerung des Geschäftsportfolios“ beleuchten wir die wesentlichen Treiber für die zunehmende Portfoliodynamik. Zudem zeigen wir Erfolgsfaktoren für eine schnelle und stimmige Portfoliobewertung auf:

https://www.horn-company.de/epaper/2021-HC-IND-ReFocus.pdf

Kunden- und Prozessmanagement als Treiber der Transformation

Kunden- und Prozessmanagement als Treiber der Transformation

Autoren:

  • Dr. Ralf Seisreiner, Geschäftsführender Partner
  • Dr. Oliver Laitenberger, Partner
  • Dr. Ulf Herrmann, Principal
  • Dr. Alexander Kern, Manager

Wie kann Kunden- und Prozessmanagement wichtige strategische Beiträge zur Transformation von Versicherern schaffen? Unsere Experten von Horn & Company stellen im neuesten E-Paper ihre Erfahrungen aus zahlreichen Projekten zusammen und präsentieren die entscheidenden Faktoren für ein erfolgreiches Kunden- und Prozessmanagement.

Hier Kurzversion ansehen oder PDF der umfänglichen Version bestellen

Das kundenzentrierte Kreditinstitut

H&C E-Paper: Das kundenzentrierte Kreditinstitut – Der erfolgreiche Weg vom Produktprovider zum Leitanbieter

Autoren:

  • Dr. Alexander Bethke-Jaenicke, Geschäftsführender Partner
  • Dr. Matthias Sattler, Partner
  • Dr. Clemens Oertel, Partner

In diesem Paper befassen wir uns zum einen mit der wachsenden Bedeutung der Kundenzentrierung. Zum anderen werden zwei strategische Stoßrichtungen skizziert, wie Banken die Kundenschnittstelle dauerhaft erfolgreich besetzen können. Dabei differenzieren wir zwischen der Optimierung des bestehenden Geschäftsmodells und einer grundsätzlichen Erneuerung der Marktpositionierung.

Hier Whitepaper lesen.